Fernstudium Immobilienfachwirt/in IHK

Inhalte:

  1. Für wen ist der Lehrgang?
  2. Das lernen Sie!
  3. Lerninhalte im Überblick
  4. Vorteile Fernstudium
  5. Voraussetzungen
  6. Anbieter

Der Immobiliensektor gehört zu den wichtigsten Branchen in Deutschland. Er bietet dem Immobilienfachwirt viele Beschäftigungsmöglichkeiten in Wohnungswirtschaft, Immobilien- oder Maklerfirmen, in großen Unternehmen oder auf selbstständiger Basis.

Immobilienfachwirt/in: Beste Aufstiegschancen!

Der Immobiliensektor gehört zu den wichtigsten Branchen in Deutschland. Eine Branche, die im Zentrum des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels steht und die daher eine Vielzahl von hoch interessanten Beschäftigungsmöglichkeiten bietet — in Unternehmen der Wohnungswirtschaft, in Immobilien- oder Maklerfirmen, in den Fachabteilungen großer Unternehmen oder auf selbstständiger Basis. Durch diesen Lehrgang erwerben Sie eine fundierte, umfassende Ausbildung, mit der Sie zukünftig in eine Fach- oder Führungsposition innerhalb der Immobilienwirtschaft aufsteigen können.

1. Für wen ist der Lehrgang?

Der Lehrgang Immobilienfachwirt IHK ist ideal, wenn Sie aus der Immobilienbranche kommen und z.B. als Wohnungsunternehmer in einem Maklerbüro, in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft oder bei Banken und Versicherungen tätig sind.

Dieser Lehrgang ist für Sie ideal, wenn Sie.

  • aus der Immobilienbranche kommen und z.B. als Wohnungsunternehmer in einem Maklerbüro, in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft oder bei Banken und Versicherungen tätig sind
  • Ihre Karriere durch eine qualifizierte Fortbildung systematisch planen wollen
  • als Angestellte/r in kaufmännische Fach- und Führungspositionen aufsteigen wollen
  • selbstständig oder freiberuflich tätig sind. Durch das Kurswissen können Sie Ihre Verkaufserfolge gezielt steigern
  • aktuelles Fachwisssen übersichtlich und konzentriert erwerben wollen. Das hilft Ihnen, Ihr Einkommen schnell zu steigern. Denn gerade im Immobilienbereich mit seinen Provisionszahlungen bedeutet ein Plus an Wissen einen erheblichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

2. Das lernen Sie!

Dieser Lehrgang bietet Ihnen auf hohem Niveau eine qualifizierte, berufsnahe Aufstiegsfortbildung zur Immobilienfachwirtin IHK bzw. zum Immobilienfachwirt IHK, die Sie auch neben Ihrer jetzigen Tätigkeit absolvieren können. Sie erhalten hier das dazu notwendige generalistische immobilienwirtschaftliche Wissen von der Objektauswahl über die Bewertung bis zu Kauf, Vermietung und Finanzierung sowie Immobilienrecht und Management- und Führungswissen. Zusammen mit dem erfolgreichen Abschluss der IHK-Prüfung verfügen Sie dann über eine anerkannte Qualifikation, die Ihnen alle Türen im Bereich "Immobilien" öffnet.

3. Lerninhalte im Überblick

Entsprechend der IHK-Prüfung ist der Lernstoff nach inhaltlichen Schwerpunkten gegliedert:

  1. Handlungsübergreifende Qualifikationen
    • Betriebs- und volkwirtschaftliche Grundlagen
    • Management, Kommunikation und Personalwirtschaft
    • Recht der Immobilienwirtschaft
  2. Handlungsspezifische Qualifikationen
    • Objektmanagement
    • Projektentwicklung und -realisierung
    • Grundstücksverkehr

4. Vorteile Fernstudium

Praxisnahe Ausbildung:

Sie lernen, von Anfang an immer die richtige Entscheidung zu treffen. Besonders wertvoll sind dabei die praktischen Fallstudien, die Sie mit den konkreten Herausforderungen konfrontieren, die Ihnen auch später im beruflichen Alltag begegnen.

Gezielte Vorbereitung auf die IHK-Prüfung:

Der Stoffplan ist an den Richtlinien der Industrie- und Handelskammer ausgerichtet und bereitet Sie ideal auf die IHK-Prüfung vor. Sie erhalten maßgeschneidertes Know-how aus dem betriebs- und volkswirtschaftlichen Bereich und aktuellem Führungswissen.

Praxisorientiertes Studienmaterial und ein zehntägiges Seminar

das Sie speziell auf die IHK-Prüfung vorbereitet. Die Seminarkosten sind bereits in den Studiengebühren enthalten.

Schwerpunkte bilden:

Wenn Sie bestimmte Bereiche für Ihre beruflichen Ziele besonders interessieren, können Sie diese zu Ihren Schwerpunkten machen und intensiver bearbeiten.

Berufliche Aufstiegschancen:

Im Immobiliensektor sind qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten nach wie rar und daher besonders begehrt. Diese Ausbildung zum Immobilienfachwirt IHK zählt zu den wenigen anerkannten Aufstiegsqualifikationen!

1. Sie können jederzeit anfangen!

Da Sie von den Fernlehrern individuell betreut werden, können Sie sofort starten. Ohne Wartezeiten. So erreichen Sie schnell und ohne Zeitverlust Ihr persönliches oder berufliches Weiterbildungsziel.

2. Sie lernen bequem zu Hause

Ihr Fernstudium lässt sich optimal in Ihr Berufs- und Privatleben integrieren. Das ist der große Vorteil dieser Weiterbildung: Sie können Ihre Studienzeiten selbstständig organisieren und das Lernen perfekt Ihrer beruflichen und familiären Situation anpassen. Denn wann und wo Sie lernen, bestimmen allein Sie.

3. Sie lernen selbstbestimmt

Sie lernen und üben, ohne von anderen beobachtet oder gedrängt zu werden. Das Tempo und die Intensität Ihres Lernens bestimmen nur Sie selbst.

4. Sie werden individuell betreut

Die Anbietergewähren Ihnen kompetente Unterstützung durch persönliche Studienleiter. Während des gesamten Lehrgangs stehen Ihnen erfahrene und einfühlsame Fernlehrer mit Tipps und Rat zur Seite. Sie werden mit Ihren neuen Erfahrungen und Erkenntnissen nicht allein gelassen.

5. Sie lernen modern und zeitgemäß.

Das Material dieses Lehrgangs ist nach den modernsten inhaltlichen und pädagogischen Empfehlungen konzipiert.

5. Voraussetzungen

Voraussetzungen für den Lehrgang Immobilienfachwirt/in IHK sind eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und einige Jahre Berufserfahrung.

Ihre Voraussetzungen für die IHK-Prüfung

Für die IHK-Prüfung brauchen Sie spätestens zum Zeitpunkt Ihrer Prüfungsanmeldung

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann/-frau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft und mindestens 2 Jahre Berufspraxis
  • oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und mindestens 3 Jahre Berufspraxis in der Wohnungswirtschaft
  • oder
  • eine mindestens sechsjährige Berufspraxis mit wesentlichem Bezug zu den Aufgaben des Immobilienfachwirts.

PC-Voraussetzungen

Standard-Multimedia-PC mit Internetzugang.

Abschluss

Unabhängig von der IHK-Prüfung erhalten Sie nach Ihrer erfolgreichen Lehrgangsteilnahme als Beleg Ihrer Leistungen ein Zeugnis. Dieses Zeugnis wird in der Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit als Abschluss eines renommierten privaten Fernlehrinstituts anerkannt. Es dient Ihnen als persönliche Referenz für Ihre Bewerbungsunterlagen.

Ihr IHK-Zertifikat

Das IHK-Prüfungszertifikat erhalten Sie nach bestandener Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Sie können sich nach Beendigung des Lehrgangs und nach dem Seminar bei Ihrer IHK vor Ort anmelden. Mit Ihrem IHK-Zertifikat von der Industrie- und Handelskammer sind Sie berechtigt, die Berufsbezeichnung "Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in IHK" zu führen.

Studiendauer

Die Regelstudiendauer des Lehrgangs beträgt 20 Monate, bei einem durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitspensum von zehn bis zwölf Stunden. Aber natürlich können Sie auch schneller vorgehen oder sich ohne Zusatzkosten bis zu 32 Monate lang Zeit lassen.

Studienmaterial

Sie erhalten eine Studienmappe sowie 25 Studienhefte.

Seminare

Zur Ergänzung werden Ihnen ein Praxisseminar von insgesamt 80 Stunden Dauer angeboten. Dort bereitet man Sie gezielt auf die IHK-Prüfung vor.

6. Anbieter:

Bestellen Sie online Ihre kostenlose Informationsunterlagen / Kataloge mit dem kompletten Fernstudienangebot.
rote sterne Insider-TIPP: Geben Sie ihre postalisch korrekte Adresse an und Sie erhalten dann regelmäßig finanziell interessante Sonderangebote, wie Stipendien oder Ermäßigungen für Ihren Wunschlehrgang.


Nehmen Sie Ihre Karriere in die Hand und machen Sie sich unersetzlich für Ihren Betrieb.

Die Studiengebühren sind meist steuerlich absetzbar.